TASSO e.V.

Mit 7,8 Millionen registrierten Tieren das größte Haustierregister Europas

Es ist der Alptraum eines jeden Haustierbesitzers: das tierische Familienmitglied ist plötzlich spurlos verschwunden. Oft kommen Hunde wegen ihres ausgeprägten Orientierungssinns von allein wieder nach Hause, Katzen bleiben aber meist wie vom Erdboden verschluckt. Für die Besitzer beginnt dann die nervenaufreibende Suche. Im schlimmsten Fall schlagen Betrüger Kapital aus der Suche, ohne dass man sein Tier wiedersieht.

animals 617305 1920

Erfahrene Ansprechpartner helfen weiter

Da ist es hilfreich, erfahrene Ansprechpartner wie TASSO bei der manchmal monatelangen Suche unterstützend zur Seite zu haben. Denn TASSO organisiert nicht nur die Rückvermittlung kostenlos, sondern ist auch an 365 Tagen rund um die Uhr über eine Notrufhotline zu erreichen.

Die Notrufnummer ist auch die erste Nummer, die Sie wählen sollten, wenn Ihr Tier verschwunden und registriert ist. Aber: nur jedes zweite Haustier ist registriert und damit im Verlustfall geschützt. Und das, obwohl alle Leistungen von TASSO vollkommen kostenlos sind. Alle anderen vermissten Tiere können im Fall der Fälle nur sehr schwer oder gar nicht an die Besitzer zurückvermittelt werden. Sie landen in Tierheimen, wo sie manchmal viele Tage, Wochen oder sogar Jahre ihr Dasein fristen müssen.

TASSO Notfallnummer

So registrieren Sie Ihr Tier

Dabei ist die Registrierung ganz einfach: der Halter lässt sein Tier chippen und registriert es danach bei TASSO. Die Registrierung kann online erfolgen oder als Formular auf der Homepage von TASSO heruntergeladen und ausgefüllt zurückgeschickt werden. Nach dem Registrierungsprozess erhält der Tierbesitzer eine Halsbandplakette von TASSO, auf der die Notrufnummer des Vereins sowie die spezifische TASSO-Kennnummer verzeichnet sind.

Das Registrierungs-Formular können Sie hier downloaden:
https://www.tasso.net/tasso/media/Dokumente-Downloads/Service/Registrierungsformular_Haustiere.pdf

oder hier online ausfüllen: https://www.tasso.net/online-registrierung

So wird Ihr Tier gefunden

Der Besitzer eines entlaufenen Tieres kann die Notrufnummer von TASSO an 365 Tagen rund um die Uhr erreichen. Die Mitarbeiter nehmen eine Vermisstenmeldung auf und leiten diese an ehrenamtliche Helfer weiter, die sich in der Region, in der das Tier verschwunden ist, auf die Suche begeben.

Zusätzlich sollte auf der Homepage von TASSO eine Suchmeldung aufgegeben werden, um so andere Besucher der Seite um Mithilfe zu bitten. Außerdem erstellt TASSO kostenlos Plakate des vermissten Tieres und sendet diese dem Besitzer zu. Sowohl auf der Suchmeldung als auch auf den Plakaten erscheinen zum Schutz vor missbräuchlicher Nutzung nicht die Kontaktdaten des Tierbesitzers, sondern die von TASSO. Auf Wunsch werden auch Tierheime und Tierärzte in der Umgebung mit Plakaten versorgt. Telefonisch versuchen die Mitarbeiter von TASSO, dem Tierbesitzer mit nützlichen Tipps bei der Suche zu helfen.

Sobald das Tier gefunden wurde, ruft der Finder üblicherweise die Notruf-Telefonnummer von TASSO an, die sich an der Plakette am Hals des Tieres befindet. Ist das Tier registriert, kann es seinem Besitzer übergeben werden. Wenn nicht, dann durchforsten TASSO-Mitarbeiter die europäische Meta-Suchmaschine Europetnet und die weltweit agierende Suchmaschine Petmaxx, um dort Hinweise zu finden. Durch die Suche bei Petmaxx werden auch die Datenbanken der Internationalen Zentrale für Tierregistrierung (IFTA) sowie des Deutschen Tierschutzbundes abgefragt.

Außerdem wird bei Tierheimen, Einwohnermeldeämtern und Tierärzten angefragt. Hat der Besitzer sein Tier selbst wiedergefunden, muss er sich abschließend bei TASSO melden und die aufgegebene Suchmeldung ungültig machen.

Die Webseite von TASSO finden Sie unter: https://www.tasso.net

Ist Ihr Tier entlaufen, gilt es in erster Linie Ruhe zu bewahren. Einige Tipps, was Sie außer der Kontaktierung von TASSO noch tun können, haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Schnellsuche